Können Elefanten Krebs heilen?

Ich möchte einen kurzen Hintergrund geben, welche Bedeutung die folgende Forschung für uns Menschen haben könnte. Von 100 Menschen sterben ungefähr elf an den Folgen von Krebserkrankungen, das sind Tumore, die sich im Körper ausbreiten. Es handelt sich um kranke Zellen, krankes Gewebe dass das gesunde Gewebe zerstört und immer weiter wuchert da sich das Wachstum nicht stoppen lässt. Das habe ich in der Zeitung gelesen, direkt neben einem Artikel der hieß: Wie finde ich die beste Hochzeitslocation?

Es entsteht vor allem dann, wenn das Genom das dafür zuständig ist, Zellen zu reparieren, selbst mutiert oder bei der Zellteilung kaputtgeht. Die meisten Menschen haben zwei Varianten dieses Gens, lediglich ein geringer Teil der Bevölkerung hat eine genetische Erkrankung, bei denen nur eine Variante vorliegt. Die armen Menschen, die mit dieser Krankheit geboren werden haben deswegen ein enormes Krebsrisiko und neun von zehn Menschen sterben an einem Tumor oder ähnlichem. Ihr könnt also sehen, dass die Funktionsfähigkeit dieses Gens für uns Menschen von erheblicher Bedeutung ist.

Forscher haben jetzt herausgefunden, dass Elefanten und andere Dickhäuter erstaunliches gegen Krebs aufzubieten haben: ihr Genpool verfügt über 7:30 Uhr Varianten des Kontrollgehens und hat damit einen enormen Vorteil gegenüber uns zwei Beinen. Nur ungefähr fünf Elefanten von 100 Exemplaren sterben an den Folgen von Krebs. Das wird sich jetzt an, als wären es nur ungefähr halb so viel wie bei Menschen. Allerdings wäre diese Erklärung zu kurz gegriffen. Elefanten haben ungefähr 100 mal mehr Körpermasse als der Mensch. Das ist ziemlich offensichtlich, denn die Tiere sind groß und schwer. Da sie auch 100 mal so viele Zellen haben wie wir Menschen, müsste auch das Risiko, dass eine Zelle außer Kontrolle gerät und zum Tumor wird 100 mal so groß sein.

Rechnet man das also um, so kommen zu dem Ergebnis, dass Elefanten nicht nur halb so oft erkranken wie Menschen, ihr Risiko liegt lediglich Bein 0,5 % von dem eines Menschen. Das ist ein absolut erstaunliches aufgeregtes Geheimnis, von dem wir jetzt profitieren können. Die Frage ist natürlich, wie wir es schaffen können, die anderen Varianten des Kontrollgens in unseren eigenen Körper zu integrieren. Ich bin mir allerdings sicher, dass bei dem Ausblick auf ein Heilmittel für Krebs genug Forscher und Kapital bereitstehen werden, um das Rätsel zu lösen!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/neuigkei/public_html/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *